Rezension "Nachtsonne 2# - Weg des Wiederstandes" von Laura Newman

Klappentext:

Band 2 der NACHTSONNE Chroniken DIE WAHRHEIT ZU KENNEN, IST MANCHMAL NICHT GENUG! 
Nachdem sich Nova und ihre Freunde der Division angeschlossen haben, stehen sie erst am Anfang eines kräftezehrenden Kampfes gegen die Führung der HUBs. Während sie weiterhin einen Weg suchen, um den Menschen endlich die Wahrheit zu bringen, bekommt die Erde den Todeskampf der Sonne immer deutlicher zu spüren. Der Weg des Widerstands birgt viele Risiken und stellt den Mut unserer Flüchtlinge erneut auf eine harte Probe.


Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform
Erscheinungsdatum: 26. Mai 2014
Buchtrailer: *klick*
Seiten: 442 ohne Danksagung
Genre: Dystopie
Preis:  12,99€ auf Amazon

Inhalt:

Der CutOut ist nun voll funktionsfähig und die Division wächst. Immer mehr Menschen werden aus den HuBs geschmuggelt und finden sich im Hauptquartier ein. Jetzt ist es Zeit für den nächsten Schritt: Die Sendestation einnehmen und eine klare Botschaft schicken. Das ist der Plan den Nova und Joaquin nun schon seit einem Jahr haben. Sie wollen eine kurze Sequenz über den Infokanal aller HuBs schicken und so alle über das Unrecht aufklären. Das wird nur leider nicht ganz so einfach werden, wie sie es sich erhofft hatten.



  Meine Meinung:

 

Nach knapp 2 Monaten gibt es dann auch schon den zweiten Teil der Nachtsonnen Trilogie! Auch dieser ist nicht weniger beeindruckend als der Erste, ich würde sogar sagen dieser Teil setzt nochmal eins drauf. Mehr Action, mehr Entscheidungen und mehr Informationen über die Machenschaften der Regierung.Vieles ist einfach nur erschreckend und anderes erschreckend real. Dieser Teil hat etwas geschafft, dass die meisten anderen 2. Teile, ich nenne ich auch gern Übergänge, von Trilogien nicht schaffen: Er hat die Spannung gehalten!

Es treten viele neue Charaktere auf und aufgrund der Tatsache, dass die Gelben noch nichts von allem wissen, sind es natürlich nur Blaue. All diese Leute kommen natürlich auch mit speziellen Kräften und die sind echt cool.  Mir hat diese Idee im ersten Teil ja schon wirklich gut gefallen, besonders die Kraft von Joaquin fand ich toll^^ In diesem Teil kommen noch mal ganz andere, auch im Kampf nicht so effektive Fähigkeiten vor. Unter andrem werden Gedanken gelesen, Halluzinationen erschaffen und Metall manipuliert, Me like^^

Und auch das Ende hat mir wieder gut gefallen, was ja eigentlich bei keinem guten Buch der Fall ist. Und es war nicht die Tatsache, dass das Buch zu ende war, die mir so gefallen hat, sondern die Art und weise wie das Ende geschrieben war. Es ist diesmal auch nicht so rund wie beim 1. Teil, sondern endet mit einen Cliffhänger, doch der Schlusssatz hat mir so gut gefallen, dass ich darüber irgendwie hinweg sehen kann(bin eigentlich nicht so der Cliffhängerfreund). Einfach toll!!


Fazit: 

 Eine tolle Fortsetzung, die sogar noch besser ist als der erste Teil und die Spannung mehr als aufrecht erhält. Es wird hier mehr auf die Kräfte der Blauen eingegangen und mehr gekämpft. Eine actionreiche, gut erzählte, dystopische Fortsetzung die ich nur empfehlen kann. 5 von 5 Sternen mehr als verdient.











Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Hallo meine Freunde^^

Rezension zu "Der Drache hinter dem Spiegel" von Ivo Pala

Rezension zu "Der Spezialist" von Mark Allen Smith